Bastle dir deinen eigenen Schmutzschmatz

Hier erkläre ich dir, wie du dir deinen eigenen knuddeligen Schmutzschmatz basteln kannst. Du kannst herrlich mit ihm kuscheln, oder auf deinen Nachttisch setzen oder ihn irgendwo hinhängen.
Viel Spaß beim Basteln!

  • Pappe
  • Schere
  • Kleber
  • jeweils ein Wollknäuel  in den Farben  grün und grau
  • 1 Paar Wackelaugen
  • 1 halbes Wollknäuel in jeder Farbe reicht für den Schmutzschmatz / 1 ganzes Wollknäuel = 50 gramm = ca. 115 Meter

Schritt 1

Zuerst musst du die Vorlage für die Schablone auf deinem Computer speichern. Du kannst dir die Vorlage hier auf deinen Computer herrunterladen.


Schritt 2

Drucke dir die Vorlage auf eine Blatt Papier und klebe dieses auf eine Pappe. Wenn Du keinen Drucker zur Hand hast kannst du dir auch einfach eine eigene Vorlage erstellen und diese direkt auf die Pappe malen.
Sobald der Kleber trocken ist kannst du mit einer Schere den Kreis in der Mitte ausschneiden und die beiden Ausgeschnittenen Pappringe mit Kleber auf einander Kleben. Wenn man etwas dickere Pappe verwendet. (z.B. aus einem Karton von der Post) muss man die Ringe nicht aufeinander kleben da der Ring dann dick genug ist.


Schritt 3

Nun wickelst du dir ein bisschen vom Wollknäuel, am besten von jeder Farbe einen Faden, und fängst an die beiden Wollfäden dicht nebeneinander um die Pappringe zu wickeln.
Du kannst die Wolle mit einem Knoten an den Pappringen befestigen oder einfach herum legen und drüber wickeln. Das kannst Du genauso machen wenn die Wollfäden alle sind.
Schneide einfach neue Fäden vom Wollknäuel und knotest entweder die beiden Enden zusammen oder legst sie einfach, wie ich es eben schon beschrieben habe, um den Ring herum.


Schritt 4

Du kannst den Faden einfach so durch das „Loch“ ziehen oder du wickelst dir die Fäden zu einem kleinen Knäuel zusammen was durch das „Loch“ passt.


Schritt 5

Nun musst Du die Wollfäden solange um die Pappringe wicklen , bis das Loch zu ist.


Schritt 6

Wenn das Loch so eng ist und du den Faden nicht mehr durchbekommst, steck einfach die restliche Wolle als ganz kleines Knäuel in die Mitte. Danach schneidest du mit der Schere vorsichtig die Wolle an der oberen Kante auf.


Schritt 7

Achtest beim Schneiden darauf, dass du mit der Schere genau zwischen den beiden Pappringen schneidest.


Schritt 8

Wenn du ringsherum alles aufgeschnitten hast nimmst du ein neues Stück Faden und bindest ihn um die beiden Pappen herum und knotest ihn fest.


Schritt 9

Zuletzt schneidest du nur noch die Pappringe vorsichtig auseinander und ziehst sie aus dem Knäuel heraus. Danach noch ein bisschen die Wollfäden zurecht zupfen


Fertig!

Zum Schluss noch die Wackelaugen aufkleben (mit Flüssigkleber oder mit der Heißklebepistole von Erwachsenen festkleben lassen) und fertig ist dein eigener Schmutzschmatz.

Herlichen Glückwunsch 🙂